Interior

Interior Guide: Persönlichkeit zählt
(Teil 2)

Wohnzimmer Inspiration by Kati Fischer

In diesem zweiten Teil des Interior-Guides geht es speziell um die persönliche Note in der Einrichtung. Schließlich ist sie entscheidend, ob der neu gestaltete Raum zum Wohlfühlort wird.

Persönlichkeit

Du wirst den minimalistischen Nordic-Style niemals perfekt umsetzen können, wenn du eigentlich ein maximalistischer Typ bist. Beim Einrichten ist es also ganz wichtig, dass du dir vorab Gedanken über deine Persönlichkeit machst und dementsprechen passende Möbel kaufst. Somit vermeidest du kurzweiligen Spaß an bestimmten Trendobjekten – wenn schon Trend, dann sollte dieser zu dir passen.

Den Wow-Faktor erzeugst du, wenn völlig Fremde deine Wohnung betreten und umgehend eine Idee von dir und deinem Leben haben. Dieser Effekt lässt sich entweder durch einen einzigartigen Stil deiner Einrichtung oder aber durch den gezieleten Einsatz von Urlaubs-Souvenirs oder Bildern erzeugen.

Wohnzimmer Ideen Christian Siriano

Wohnzimmer von Designer Christian Siriano – Alec Hemer / Quelle: Pinterest

Trends

Um die nötige Individualität in deine Einrichtung zu bringen, um sich abzusetzen, solltest du darauf verzichten ständig nach Trends zu kaufen. Was dieses Jahr die Samt-Poufs mit Goldrand und Beni Ourain-Teppiche sind, waren letztes Jahr die Ananas und der Kuhfellteppich.

Anders als bei Mode, haben wir ja leider keinen großen Interieur-Schrank, in dem wir diese Teile nach einigen Monaten verschwinden lassen könnten. Kann man davon ausgehen, dass dieses Trendobjekt im nächsten Jahr wieder von der Bildfläche verschwindet, dann lass lieber die Finger davon. An einem Marmor-Tisch oder Samtsessel (beides Dauertrends) wirst du dich in der Regel weniger schnell sattsehen.

 

esszimmer interior

Quelle: Pinterest

 

Inspiration

Ich weiß wie verlockend es sein kann, kaum sieht man ein schönes Foto auf Instagram oder stöbert durch einen neuen Newsletter, schon ist da dieses Teil, von dem man glaubt es unbedingt haben zu müssen.

Damit du aber deinem Stil treu bleibst und am Ende wirklich zufrieden bist, ist es wichtig ein paar Inspirationen parat zu haben. Ich speichere zum Beispiel alles was mich inspiriert in Dropbox-Ordnern. So finde ich Farb- Möbel-, Küchen-, oder Wohnzimmer-Inspiration auf einen Klick. Wie dafür gemacht ist allerdings Pinterest. Erstelle dir einfach ein paar Pinnwände, die deinen Stil am besten widerspiegeln. Sobald du wieder Hilfe bei einer Kaufentscheidung benötigst, klicke einfach kurz durch deine Inspirationen. Auf diese Weise wird dir schnell klar, ob das gute Stück wirklich in den Raum passt.

 

Auf der Suche nach weiteren Ideen?
Folge mir auf Instagram! @editionnoire

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply